shutterstock_1671175129

Einlagen sind kein Ersatz für FFP2-Masken! 

Einlagen sind kein Ersatz für FFP2-Masken!

Bezüglich der Wirksamkeit der Einlagen liegen keine wissenschaftlichen Erkenntnisse vor. Durch die Einlage steigt der Atemwiederstand, wodurch mehr Luft ungefiltert seitlich entweicht. Die Verwendung ist definitiv nicht ratsam, denn die Maske kann wegen der Einlage nicht mehr dicht am Gesicht abschließen. Sinnvoll ist es also, nicht zu große Hoffnung in diese Einlagen zu setzen. Ein Schutz für sich und andere bietet nur eine FFP2-Maske.

DIESEN BEITRAG TEILEN

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email