Wichtige Regeln!

 

Die wichtigsten Regeln:

Das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat eine Übersicht mit den wichtigsten Regeln herausgegeben:

– Die sogenannten Community-Masken sind ausschließlich für den eigenen Gebrauch und den Fremdschutz, sie bieten keinen Eigenschutz vor Ansteckungen.
– Der Sicherheitsabstand von 1,50 m sollte unbedingt weiterhin eingehalten werden.
– Die Hinweise des BZgA bezüglich des Infektionsschutz sollten weiterhin befolgt werden (Quelle).
– Die Innenseite der Maske darf beim Anlegen nicht kontaminiert werden, die Händen sind vorher gründlich mit Seife zu reinigen.
– Die Maske muss über dem Mund, der Nase und den Wangen platziert werden und eng anliegen, es darf keine Luft von der Seite eindringen.
– Sind die Masken durchfeuchtet, sind sie abzunehmen und durch eine frische zu ersetzen.
– Nach dem Abnehmen sollte die Maske luftdicht (z.B. in einem Beutel) aufbewahrt oder sofort gewaschen werden (mindestens bei 60°C, besser bei 95 °C).
– Sofern diese vorhanden sein sollten, sind die Herstellerangaben zu beachten.

Auch das BfArM stellt ganz deutlich klar:

„Den besten Schutz vor einer potentiellen Virusübertragung bietet nach wie vor das konsequente Distanzieren von anderen, potentiell virustragenden Personen. Dennoch kann die physische Barriere, die das richtige Tragen einer Community-Maske darstellt, eine gewisse Schutzfunktion vor größeren Tröpfchen und Mund-/Nasen-Schleimhautkontakt mit kontaminierten Händen bieten.“

Schlagwörter: ,